Über uns - BICO Grundstücks GmbH in Berlin

Ralf Koch,
Geschäftsführender Gesellschafter

1942 in Berlin geboren, zieht seine Mutter 1944 mit Ihm und seinen Brüdern ins Saarland, um Bombenangriffe zu entgehen.
Sein Vater fällt im gleichen Jahr im Krieg im Saarland wächst er auf, besucht die Grundschule. Gerade hat er seine Elektrolehre in Saarbrücken begonnen, zieht die Familie wieder nach Berlin. Mit dem Umzug in den Ostteil der Stadt lernt er bis um 15. Lebensjahr dann "beide gesellschaftlichen Systeme kennen". Koch beendet seine Lehre als Dreher und wird kurz nach Mauerbau zur Volksarmee eingezogen. Er studiert Betriebswirtschafts-Maschinenbau. Er arbeitet u.a. in der Forschung und Entwicklung des Wohnungsbaukombinats, als Bereichsbauleiter für den Komplex Schiffbauer Damm, ist beteiligt beim Vorhaben für den Neubau Charité.

1986 darf er seine Verwandten im Saarland noch besuchen, danach werden bis 1989 weitere Reiseanträge abgelehnt. Das Gefühl des Eingesperrt seins lässt in ihm den Gedanken reifen "etwas dagegen tun zu müssen". Bei der DEWAG Werbung lässt er sich von der Arbeit freistellen und ruft durch die Medien zur Gründung der FDP in der DDR auf. 5000 Plakate werden gedruckt und in der Stadt verteilt. Auch andere Städte werden informiert. Ein Gründungsantrag wird beim Ministerium des Innern eingereicht und im Februar 1990 bestätigt. Über das Fernsehen wird der Termin des ersten Parteitages der FDP im Haus des Lehrers in Berlin bekannt gegeben. Doch es kommt anders als erwartet. Tage vor dem Parteitag nutzen Mitglieder der Blockparteien die Gelegenheit, Koch öffentlich als "Stasimitarbeiter" zu diskreditieren. Unter Leitung eines Herrn Dr. Menzel retten sich ehemalige Mitglieder der Blockparteien in der Umbruchphase "hinüber", Menzel wird illegitim zum provisorischen Vorsitzenden gewählt. Statt zu dementieren gründet Koch die BICO Grundstücks GmbH und einen Taxibetrieb.


Seit 1991 ist er alleiniger Geschäftsführer und bis dato erfolgreich im Immobiliengeschäft. "Wesentliche Stütze und Vertrauensperson" die ganzen Jahre, von der Gründung der FDP bis zur Gründung der Gesellschaften ist seine Lebensgefährtin Angelika Schlenker, ihrer Arbeit hat er den wirtschaftlichen Erfolg zu verdanken.

Die Birthler-Behörde kann ihm 2009 bestätigen, nicht Mitarbeiter des MfS gewesen zu sein. Eine öffentliche Rehabilitierung hat er von Seiten der FDP jedoch noch nicht erfahren.

Ausschnitt aus "Who is Who in der Bundesrepublik Deutschland"
"...Bild-Zeitung v. 05.01.1990 Grdg. D. F.D.P in der DDR m. Lebensgefährtin Angelika Schlenker, Veröffentlichung Berliner Morgenpost v. 01.03.2001: Provisionsklage gegenüber AUBIS-Manager, Auslöser d. CDU-Spendenaffäre in Berlin. P.: 1989 im Archiv d. dt. Liberalismus: Friedrich-Naumann-Stiftung Findbuch A12, 1999 u. 2001 in der Morgenpost, 2001 im Kurier. M.: seit 1997 CDU, 1990 F.D.P (Landesvor. Ost-Berlin) H.: Sport (Tennis), Politik, Musik, Theater, Reisen."

Seit 1990 ist die BICO Grundstücks GmbH unter der Führung von Ralf Koch in der Immobilienbranche erfolgreich tätig.

Mara Bermúdez,

Mitarbeiterin im Immobilienbereich

Monique Noack,

Bürokauffrau